Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 40580
Studiengang [127] - Philosophie
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [G] - Grundstudium
Kurztext LA-Phi 4.1
Drucktext Schwerpunkt III
Pflichtkennzeichen [WP] - Wahlpflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [G] - Berechnung nur m. 1 NachK
Inhalt und Qualifikationsziel

Das Modul gibt den Studierenden die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte in den Bereichen theoretische und praktische Philosophie, Bildtheorie und Ästhetik sowie weiteren Bereichen der Philosophie zu setzen. Durch eine intensive Beschäftigung mit einem kom­plexen Problem des gewählten Schwerpunkts wird das eigenständige wissenschaftliche Arbeiten und Argu­mentieren auf fortgeschrittenem Niveau und unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse ein­geübt. (Genauere Erläuterungen finden sich im Veran­staltungskommentar.)

Lehr- und Lernformen

Vorlesung oder Seminar und Selbststudium

Voraussetzungen für die Teilnahme

127 LG Philosophie:

In der Regel Abschluss des Praxissemesters sowie Abschluss oder paralleler Besuch der übrigen Module des Grundstudiums.

169 LR Ethik:

In der Regel Abschluss des Praxissemesters sowie Abschluss oder paralleler Besuch der übrigen Module des Grundstu­diums.

Verwendbarkeit des Moduls

127 LG Philosophie:

keine

169 LR Ethik:

keine

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Abschlussprüfung durch Klausur (90 Min., benotet) oder Essay zur Vorlesung bzw. Hausarbeit (ca. 20 Seiten, benotet) oder Klausur (90 Min., benotet) zum Semi­nar. (Prüfungsform wird zu Beginn der Lehrveran­staltung vom Dozenten bekannt gegeben.)

127 LG Philosophie (ergänzend):

Im Laufe des Studiums müssen mind. 3 Hausarbeiten in Fachmodulen (ohne Fachdidaktik) geschrieben werden. Vorgeschrieben ist je eine in den Bereichen theoretische und praktische Philosophie.

Impressum