Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 1500
Studienabschluss [82] - Bachelor B.Sc.
Studiengang [132] - Psychologie
Kennzeichenfach [H] - Hauptfach
Prüfungsversion [2007] - Version 2007
Abschnitt [H] - Hauptstudium
Kurztext B-PSY-500
Drucktext Schlüsselqualifikationen
Pflichtkennzeichen [PF] - Pflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [U] - Unbewertet
Inhalt und Qualifikationsziel

B-PSY-502: Folgende Themen werden mit diesem Modul abgedeckt: . Literatur- und Informationsrecherche . Struktur und Form wissenschaftlicher Texte . Umgang mit SPSS . Mündlicher Vortrag . Audiovisuelle Präsentationstechniken

B-PSY-503: Folgende Inhalte werden in diesem Modul behandelt: . Psychologische Arbeitsfelder: Arbeitsmarktsituation, Zugang und Qualifikationserfordernisse, typische Arbeitsaufgaben und Abläufe, Rahmenbedingungen der Tätigkeit . Ethische und rechtliche Aspekte der psychologischen Berufstätigkeit . Betriebswirtschaftliche Aspekte der psychologischen Berufstätigkeit . Berufliche Ziele und Studienplanung

B-PSY-504: Im Kolloquium werden von ausgewählten Praktikanten die Inhalte und Erfahrungen aus ihren Praktika dargestellt und mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen diskutiert. Auf diese Weise wird ein breites Spektrum des Berufsfeldes exploriert und Erfahrungen aus erster Hand ausgetauscht. Begleitend findet ein vertiefter Austausch von themenspezifischen Erfahrungen in Kleingruppen statt, die durch den Veranstaltungsleiter zusammengestellt werden.

B-PSY-505: Die Berufsorientierenden Praktika geben Einblicke in die berufliche Tätigkeit eines Psychologen in fachnahen Institutionen u/o der Privatwirtschaft. Die Studierenden sollen die im Studium erworbenen Kenntnisse in der Praxis anwenden und vertiefen. Der Praktikumskurzbericht soll inhaltlich so aufgebaut sein, dass er jüngeren Studenten als Unterstützung bei der Praktikasuche dienen kann.

B-PSY-506: Teilnahme an verschiedenen empirischen Untersuchungen der Psychologie als Proband

B-PSY-507: Im Seminar wird ein empirisches Projekt oder eine theoretische Fragestellung zu einem Themengebiet der Psychologie erarbeitet, die dann im Rahmen der Bachelorarbeit bearbeitet wird. Es werden Parallelveranstaltungen zu unterschiedlichen Themengebieten angeboten.

Lehr- und Lernformen B-PSY-502: 1 Vorlesung (2 SWS), tutoriell begleitete Arbeitsgruppen
B-PSY-503: 1 Vorlesung (2 SWS)
B-PSY-504: 1 Seminar (2 SWS)
B-PSY-505: Berufspraktische Tätigkeit, Eigenarbeit
B-PSY-506: Versuchsteilnahme
B-PSY-507: 1 Seminar (2 SWS)
Voraussetzungen für die Teilnahme B-PSY-502 bis B-PSY-507: -
Verwendbarkeit des Moduls B-PSY-502 bis B-PSY-506: -
B-PSY-507: B-PSY-600
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten B-PSY-502: Eigene Präsentation (100%)
B-PSY-503: Anfertigung von Protokollen (100%)
B-PSY-504: Gruppenarbeit mit Ergebnispräsentation
B-PSY-505: - Bestätigung des praktikumsvergebenden Unternehmens/
der praktikumsvergebenden Institution,
- Praktikumsbericht

B-PSY-506: Versuchsteilnahme
B-PSY-507: 2-4seitiges Proposal zu dem bearbeiteten Themengebiet

Impressum | Datenschutzerklärung