Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Semantic Web Technologies (VS-Spezialisierung I) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 19058 Kurztext FMI-IN0058
Semester WS 2018 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 10 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 10
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Weitere Links
CAJ (Material) https://caj.informatik.uni-jena.de/caj/course/details/id/-310264951709084758
Lehrstuhl Webseite http://fusion.cs.uni-jena.de/fusion/classes/semantic-web-technologies/
Sprache Deutsch/Englisch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 16:00 bis 18:00 w. 16.10.2018 bis
05.02.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 130   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 16:00 bis 18:00 w. 29.01.2019 bis
05.02.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 114   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
König-Ries, Birgitta, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Keil, Jan Martin verantwortlich
Klan, Friederike , Dr.-Ing. begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät für Mathematik und Informatik
Inhalt
Lerninhalte

Die Menge der digital verfügbaren Daten —sowohl global im Internet, als auch lokal innerhalb von Organisationen— wächst kontinuierlich. Längst ist es nicht mehr möglich sämtliche verfügbaren Daten manuell zu sichten. Suchmaschinen unterstützen Benutzer beim Auffinden relevanter Datensätze oder Dokumente. Allerdings ist die automatische Weiterverarbeitung unstrukturierter Daten, wie zum Beispiel Texten in Webseiten, nicht ohne weiteres möglich. Auch die Etablierung global einheitlicher Formate für Informationen des selben Typs ist nicht realistisch. Semantic Web Technologien ermöglichen die Anreicherung von Daten mit Bedeutung (Semantik), die auch für Maschinen verständlich ist, ohne jedoch ein global einheitliches Schema vorzugeben. Dadurch vereinfachen sie den automatisierten Austausch von Informationen und ermöglichen die automatisierte Verknüpfung von Daten zur Gewinnung neuer Informationen.

Ziele der Lehrveranstaltung:

  • Beherrschen der grundlegenden Sprachen (RDF, OWL) und wichtiger Vokabulare (RDFS, SKOS) des Semantic Webs
  • Beherrschen der Anfragesprache SPARQL zur Abfrage von Daten in RDF
  • Befähigung zum Umgang mit Techniken des automatisierten Schlussfolgerns (Reasoning)
  • Befähigung zum methodischen Vorgehen bei der Datenmodellierung und Datenbereitstellung mit Hilfe von RDF
  • Befähigung zur Anwendung von Semantic Web Technologien zur Suche von Daten
  • Befähigung zur Anwendung von Semantic Web Technologien zum Nachvollziehen der Herkunft von Informationen

Aufbau:

In einem ersten Abschnitt der Lehrveranstaltung werden die grundlegenden Technologien des Semantic Webs in Vorlesungen vermittelt. Parallel wird durch kleinere Übungen das Verständnis vertieft. In einem zweiten Abschnitt wird das Erlernte in einem kleinen Projekt über mehrerer Wochen angewendet. Zum Abschluss der Lehrveranstaltung werden die Ergebnisse der Projekte vorgestellt.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2018 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung