Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE: Parlamente in Gefahr – Antiparlamentarismus, Parlamentskritik, Gewalt und Obstruktion im 19. und im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 186991 Kurztext
Semester SS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 20
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    22.02.2021 09:00:00 - 06.04.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    06.04.2021 08:00:00 - 26.04.2021 23:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    27.04.2021 00:00:01 - 16.08.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Fr. 14:00 bis 16:00 w. 16.04.2021 bis
16.07.2021
  Kaiser, Tobias, Privatdozent Dr. phil. ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kaiser, Tobias, Privatdozent, Dr. phil. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
HiLR SPm Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung
P-Nr. : 40844 Vorbereitungsmodul (2): Neueste Geschichte mündliche Prüfung
40848 Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung: Vorlesung, Seminar. Übung NSG
HiLG SPm Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung
P-Nr. : 40814 Vorbereitungsmodul (2): Neueste Geschichte mündliche Prüfung
40818 Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung: Vorlesung, Seminar. Übung NSG
HiLR SPm Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung
P-Nr. : 40843 Vorbereitungsmodul (2): Neuere Geschichte mündliche Prüfung
40847 Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung: Vorlesung, Seminar. Übung NG
HiLG SPm Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung
P-Nr. : 40813 Vorbereitungsmodul (2): Neuere Geschichte mündliche Prüfung
40817 Vorbereitungsmodul (2) mündliche Prüfung: Vorlesung, Seminar. Übung NG
Hist 851 Seminar Geschichte des 20. Jahrhunderts
P-Nr. : 303321 Seminar Geschichte des 20. Jahrhunderts: Hausarbeit
303323 Modul Seminar Geschichte des 20. Jahrhunderts: Hauptseminar mit Lektüregruppe
Hist 850 Seminar Geschichte des 20. Jahrhunderts
P-Nr. : 303291 Seminar Geschichte des 20. Jahrhunderts: Hausarbeit
303292 Modul Seminar Geschichte des 20. Jahrhunderts: Hauptseminar/Lektüregruppe
Hist 840 Seminar Geschichte des 19. Jahrhunderts
P-Nr. : 303281 Seminar Geschichte des 19. Jahrhunderts: Hausarbeit
303282 Seminar Geschichte des 19. Jahrhunderts: Hauptseminar/Lektüregruppe
Hist 800 Seminar Neuere Geschichte
P-Nr. : 303311 Seminar Neuere Geschichte: Hausarbeit
303313 Seminar Neuere Gechichte: Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Historisches Institut
Inhalt
Kommentar

Im langen 19. Jahrhundert etablierten sich (bereits existierende oder neu konturierte) Parlamente in nahezu allen Staaten Europas und weiteren Regionen der Welt. Dabei begleiteten Antiparlamentarismus und Parlamentarismuskritik die Institution von Anfang an. Ausgehend von solchen parlamentskritischen und antiparlamentarischen Stimmen und Bewegungen sollen im Seminar Krisen und Gefährdungen des Parlamentarismus untersucht werden. Thematisiert werden also Obstruktion und Gewalt, sowohl durch gewalttätige Handlungen im Plenum als auch durch Bedrohungen von außen.

Der Parlamentarismus wird dabei als ein transnational verflochtenes „entangled European concept“ (Pasi Ihalainen u.a.) verstanden, weshalb verschiedene Beispiele aus europäischen Parlamenten in den Fokus gerückt werden können. Das Spannungsfeld von Parlamentarisierung und Demokratisierung vorausgesetzt, gilt es, Konzepte der „parlamentarischen Kultur“ für die Analyse nutzbar zu machen. Mögliche Themen sind etwa die irische Obstruktion im britischen Parlament, das Lahmlegen des Parlamentsbetriebs in Teilen der Habsburgermonarchie, Massendemonstrationen vor diversen Parlamenten, die Suffragettenbewegung, die Einführung der Bannmeile und die Gewalt der Zwischenkriegszeit.

Literatur: Andreas Schulz/Andreas Wirsching (Hrsg.): Parlamentarische Kulturen in Europa. Das Parlament als Kommunikationsraum, Düsseldorf 2012. Darin vor allem: Tobias Kaiser: „Brachialgewalt […] in der Kathedrale der nationalen Legislative“. Gewalt als Extrem parlamentarischer Kommunikation, in: ebd., S. 195–226, und Henk te Velde: Die parlamentarische Obstruktion und die „Krise“ parlamentarischer Politik in Europa um 1900, in: ebd., S. 267-283; Pasi Ihalainen/Cornelia Ilie/Kari Palonen (Hrsg.): Parliament and Parliamentarism. A Comparative History of a European Concept, New York/Oxford 2016; Marie-Luise Recker, Andreas Schulz (Hrsg.): Parlamentarismuskritik und Antiparlamentarismus in Europa, Düsseldorf 2018; Tobias Kaiser: Die Erfindung der „Bannmeile“ in der Weimarer Republik. Polizeilicher und symbolischer Schutzraum mit widersprüchlicher Geschichte, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 71 (2020), S. 262–279.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 7 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
Hauptseminare  - - - 7

Impressum | Datenschutzerklärung