Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

HYBRID: Platons und Aristoteles politische Philosophie im Vergleich - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Basismodul Langtext
Veranstaltungsnummer 186491 Kurztext
Semester SS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 25
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    22.02.2021 09:00:00 - 06.04.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    06.04.2021 08:00:00 - 26.04.2021 23:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    27.04.2021 00:00:01 - 16.08.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 16:00 bis 18:00 w. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 206   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Mössinger, Axel , M.A. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
POL 220-2 Ausgewählte Probleme der Politischen Theorie und Ideengeschichte
P-Nr. : 28271 Ausgewählte Probleme der Politischen Theorie und Ideengeschichte: Hausarbeit
28273 Ausgewählte Probleme der Politischen Theorie und Ideengeschichte: Seminar
POL 220 Basismodul Politische Theorie und Ideengeschichte
P-Nr. : 28052 BM Politische Theorie und Ideengeschichte Seminarnote
28054 BM Politische Theorie und Ideengeschichte Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Die Ideen von gesellschaftlichem Zusammenleben und Staatswesen sind so alt wie die ersten menschlichen Gemeinschaften, die nicht alleine aufgrund von Familienbanden bestehen.

Entsprechend wurde schon früh darüber nachgedacht, wie eine Gesellschaft ausgestaltet sein, welcher Form von Herrschaft der Vorzug gegeben werden und das gesellschaftliche Leben geregelt sein soll.

In diesem Seminar sollen zwei klassische Texte der politischen Theorie- und Ideengeschichte betrachtet und miteinander verglichen werden: Einerseits Aristoteles "Politik", andererseits Platons "Der Staat".

 

Aufgrund der Corona-Beschränkungen handelt es sich bei diesem Seminar um eine sogenannte Hybrid-Form: Sollten im Verlaufe des Semesters wieder Präsenzveranstaltungen möglich und vertretbar sein, kann von der digitalen auf eine Präsenzkomponente umgestellt werden. 

Literatur

Aristoteles: Politik.

Platon: Politeia (Der Staat).

Beide Werke werden digital durch die ThULB zur Verfügung gestellt, Sie brauchen sich die Bücher also nicht kaufen!

Bemerkung

Wer die erste Sitzung der Lehrveranstaltung versäumt, ohne sich vorher schriftlich oder persönlich zu entschuldigen, kann den Anspruch auf einen Platz in der LV verlieren, wenn es mehr Interessenten als Plätze gibt. Dies gilt ungeachtet der Platzzuweisung durch Friedolin und ist im Einklang mit der grundsätzlichen Aufhebung der Anwesenheitspflicht.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung