Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE-Plus: Mitte-rechts-Parteien und die populistische Herausforderung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 186426 Kurztext
Semester SS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 50 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 75
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    22.02.2021 09:00:00 - 06.04.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    06.04.2021 08:00:00 - 26.04.2021 23:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    27.04.2021 00:00:01 - 16.08.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 w. 16.04.2021 bis
16.07.2021
Ernst-Abbe-Platz 8 - HS E028   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Oppelland, Torsten, apl. Prof., Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
POL 310LR Vertiefungsmodul Politische Systeme/Politische Soziologie I (LR)
P-Nr. : 44184 Vertiefungsmodul Politische Systeme/Politische Soziologie I (LR): a) Klausur
44182 Vertiefungsmodul Politische Systeme/Politische Soziologie I (LR): a) Vorlesung
POL 311 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (II)
P-Nr. : 28121 a) Klausur
28123 a) Vorlesung
POL 310 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (I)
P-Nr. : 28111 a) Klausur
28113 a) Vorlesung
MPOL800 Ausgewählte Aspekte politikwissenschaftlicher Forschung
P-Nr. : 302611 Klausur, Hausarbeit, Essays oder Literaturbericht
302613 Klausur, Hausarbeit, Essays oder Literaturbericht: Vorlesung
POL730 Vergleichende Politikwissenschaft I
P-Nr. : 302481 Vergleichende Politikwissenschaft I: Klausur
302484 Vergleichende Politikwissenschaft I: Vorlesung
POL 330 Vertiefungsmodul Vergleichende Regierungslehre (I)
P-Nr. : 28151 VM Vergleichende Regierungslehre (I) Vorlesungsklausur
28154 VM Vergleichende Politikwissenschaft (I) Vorlesung
POL 331 Vertiefungsmodul Vergleichende Regierungslehre (II)
P-Nr. : 28161 VM Vergleichende Regierungslehre (II) Vorlesungsklausur
28164 VM Vergleichende Regierungslehre (II) Vorlesung
POL731 Vergleichende Politikwissenschaft II
P-Nr. : 302491 Vergleichende Politikwissenschaft II: Klausur
302494 Vergleichende Politikwissenschaft II: Vorlesung
POL732 Vergleichende Politikwissenschaft III
P-Nr. : 302501 Vergleichende Politikwissenschaft III: Klausur
302504 Vergleichende Politikwissenschaft III: Vorlesung
POL712 Politische Systeme/Politische Soziologie III
P-Nr. : 302445 a) Klausur Vorlesung
302446 a) Vorlesung
POL710 Politische Systeme/Politische Soziologie I
P-Nr. : 302421 a) Klausur
302424 a) Vorlesung
POL711 Politische Systeme/Politische Soziologie II
P-Nr. : 302435 a) Klausur Vorlesung
302436 a) Vorlesung
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Vom Aufstieg rechtspopulistischer Parteien, der in fast allen westlichen Demokratien in den letzten Jahrzehnten zu beobachten war, waren die etablierten Parteien in ganz unterschiedlicher Weise betroffen. Für alle Parteien links der Mitte war es relativ klar, dass sie in diesen neuen Parteien in erster Linie politische Gegner (und nur zum Teil auch Konkurrenten um Wähler) sahen. Dagegen waren etablierte Parteien des Mitte-rechts-Spektrums in ganz anderer Weise herausgefordert: Rechtspopulisten nahmen ihnen nicht nur Wähler weg, sondern oft auch politische Themen, von denen sie meinten, über die issue-ownership zu verfügen, z.B. alles was sich auf Recht und Ordnung insb. im Zusammenhang mit Einwanderung bezog.

In der Vorlesung soll es darum gehen, nach einigen theoretischen und begrifflichen Klärungen anhand von qualitativ-strukturellen Fallstudien zu untersuchen, wie Mitte-rechts-Parteien auf die populistische Herausforderung reagierten und reagieren. Um zwei ganz unterschiedliche Beispiele zu nennen: Die Schweizerische Volkspartei, die sich unter der Führung von Christoph Blocher nach allgemeinem Urteil zu einer prototypischen populistischen Partei entwickelte, blieb Teil der übergroßen Regierungskoalition, wurde nach und nach zur elektoral stärksten Partei innerhalb dieser Koalition, was sogar Änderungen in der berühmten Zauberformel nach sich zog. Der schweizerischen Mitte-rechts-Partei, der Christdemokratischen Volkspartei, gelang es nie, diesen SVP-Aufstieg und den damit verbundenen eigenen elektoralen Niedergang zu stoppen. Dagegen hat die Konservative Partei Großbritanniens völlig anders auf die Herausforderung reagiert, indem sie – freilich unter den ganz anderen Bedingungen des relativen Mehrheitswahlsystems in einer Lijphardschen Konkurrenzdemokratie – den Populismus der UKIP zum Teil inhaltlich und stilistisch übernommen und den Brexit umgesetzt hat. Damit hat sie in der General Election vom Dezember 2019 eine große parlamentarische Mehrheit gewonnen, während die UKIP (bzw. deren Nachfolgepartei) in der elektoralen Bedeutungslosigkeit versank.

Literatur

Grabow, Karsten, Im Sinkflug? Stand und Perspektiven christlich-demokratischer Parteien in Europa. Analysen & Argumente Nr. 353 (Juni 2019), Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung.

Heinze, Anna-Sophie, Strategies of mainstream parties towards their right-wing populist challengers: Denmark, Norway, Sweden and Finland in comparison”, in: West European Politics 41/2 (2017), S. 287–309, DOI: 10.1080/01402382.2017.1389440.

Dies., Die Parlamentswahlen in Dänemark 2019, Midem Policy Brief 2019-3 (https://forum-midem.de/cms/data/fm/user_upload/TUD_MIDEM_PolicyBrief_2019-3_DINA4_RZDaenemark.pdf ); auf der Seite von Midem gibt es zahlreiche weitere Analysen europäischer Wahlen.

Bemerkung

1. Klausur: 16.07.2021

2. Klausur: 15.10.2021

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
POL 800 MPOL  - - - 3
10 Uhr bis 12 Uhr  - - - 7

Impressum | Datenschutzerklärung