Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE: Populismus und Internationale Politik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 180122 Kurztext
Semester WS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 25 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 25
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle mit Gruppen   Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    31.08.2020 09:00:00 - 21.10.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    21.10.2020 08:00:00 - 16.11.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    17.11.2020 00:00:01 - 22.02.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 14:00 bis 16:00 w. 03.11.2020 bis
09.02.2021
    findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lebanidze, Bidzina , Dr. phil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

The seminar aims at studying the impact of rising populism on foreign policy and international politics. It attempts to answer the following questions: What are the main discourses, strategies, and narratives of populist actors in different countries? What is the impact of rising right- and left-wing populism on international politics? To what extent and how do populist actors in different countries shape the foreign policy agenda of their governments? The course will provide students with a theoretically guided and empirically supported understanding of different types of populism (left-wing, right-wing, libertarian). The course is comparative in nature and offers case studies from Germany, UK, USA, France, Italy, Poland, Hungary, Greece, Russia, Venezuela and other countries.

Literatur

Required readings: Kaltwasser, Cristóbal Rovira, Paul A. Taggart, Paulina Ochoa Espejo, and Pierre Ostiguy, eds. 2017. The Oxford Handbook of Populism: Oxford University Press.

Manow, Philip. 2018. Die politische Ökonomie des Populismus. Erste Auflage, Sonderdruck, Originalausgabe. Edition Suhrkamp 2728. Berlin: Suhrkamp.

Bemerkung

1. Hausarbeit: 26.3.2021

2. Hausarbeit: 21.5.2021

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2020 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

Impressum | Datenschutzerklärung