Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Modulkataloge

Name des Moduls [116820] Imaging and Aberration Theory Modulcode PAFMO182

Studiengang [128] Physik ECTS Punkte 4 LP

Arbeitsaufwand für Selbststudium 75 Stunden Häufigkeit des Angebotes (Modulturnus) jedes 2. Semester (ab Wintersemester)
Arbeitsaufwand in Präsenzstunden 45 Stunden Dauer des Moduls 1 Semester
Arbeitsaufwand Summe (Workload) 120 Stunden    

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. H. Gross

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

schriftliche Prüfung (100%)

Unterrichtssprache

Englisch

Voraussetzungen für die Zulassung zum Modul

Keine

Vorkenntnisse

Basic knowledge in geometrical and physical optics.

Art des Moduls

Wahlpflichtmodul M.Sc. Physik in der Vertiefung „Optik“

Wahlpflichtmodul M.Sc. Photonics

Zusammensetzung des Moduls / Lehrformen

Vorlesung: 2 SWS

Übung: 1 SWS

Inhalte
  • Paraxial imaging;
  • Basics of optical systems;
  • Eikonal theory;
  • Geometrical aberrations, representations, expansion;
  • Detailed discussion of primary aberrations;
  • Sine condition, isoplanatism, afocal cases;
  • Wave aberrations and Zernike representation;
  • Miscellaneous aspects of aberration theory.
Lern- und Qualifikationsziele

This course covers the fundamental principles of classical optical imaging and aberration theory of optical systems.




PAFMO182 ... Imaging and Aberration Theory Modulhandbuch


Impressum | Datenschutzerklärung