Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Modulkataloge

Name des Moduls [108210] Grundpraktikum Experimentalphysik II Modulcode PAFBP211

Studiengang [128] Physik ECTS Punkte 4 LP

Arbeitsaufwand für Selbststudium 72 Stunden Häufigkeit des Angebotes (Modulturnus) jedes 2. Semester (ab Sommersemester)
Arbeitsaufwand in Präsenzstunden 48 Stunden Dauer des Moduls 1 Semester
Arbeitsaufwand Summe (Workload) 120 Stunden    

Modulverantwortlicher

Apl. Prof. Dr. K. Schreyer

Prof. Dr. C. Spielmann

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Praktikumsnote (100%)

Setzt sich zusammen aus mindestens 3 mündliche Prüfungen über je 20 Minuten und Akzeptanzbewertung der Praktikumsprotokolle (11 Versuche und 1 Hausversuch mit Fehlerrechnung).

Zusätzliche Informationen zum Modul
Literatur

„Versuchsanleitungen zum Physikalischen Grundpraktikum für Studenten der Physik“ (auf Homepage)

„Das Neue Physikalische Grundpraktikum“, Eichler, Kronfeldt, Sahm (Springer 2001)

„Physikalisches Praktikum“, Hrg. Geschke (Teubner 2001)

„Fehleranalyse“, J.R.Taylor, VCH 1988

„Messung beendet - was nun?“, H.Gränicher, Teubner 1994

Unterrichtssprache

Deutsch

Voraussetzungen für die Zulassung zum Modul

-

Vorkenntnisse

Grundpraktikum Experimentalphysik I PAFBP111

Experimentalphysik I PAFBE111 - paralleler Erwerb von Grundkenntnissen 

Experimentalphysik II PAFBE211 - paralleler Erwerb von Grundkenntnissen 

Verwendbarkeit (Voraussetzung wofür)

-

Art des Moduls

128 B.Sc. Physik: Pflichtmodul 

079 B.Sc. Angewandte Informatik: Wahlpflichtmodul (Anwendungsfach Physik)

079 M.Sc. Informatik: Wahlpflichtmodul (Nebenfach Physik)

105 M.Sc. Mathematik: Wahlpflichtmodul (Nebenfach Physik)

Zusammensetzung des Moduls / Lehrformen

Praktikum: 4 SWS

Inhalte

Wärmelehre

Elektrophysik

Optik

Lern- und Qualifikationsziele

Erwerb von physikalischen Grundkenntnissen gemäß der Versuchsanleitungen

Durchführung und Protokollierung komplexerer physikalischer Messaufgaben aus der Mechanik, Elektrotechnik, Optik und Wärmelehre, überwiegend selbstständig

Kenntnis wichtiger physikalischer Messprinzipien

Abschätzung der Größenordnung der auftretenden Messabweichung

Erwerb von Grundkenntnissen zur Bedienung des Programms „Origin”

Voraussetzung für die Zulassung zur Modulprüfung (Prüfungsvorleistungen)

-




PAFBP211 ... Grundpraktikum Experimentalphysik II Modulhandbuch


Impressum | Datenschutzerklärung