Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Modulkataloge

Name des Moduls [344540] Metamorphite im Dünnschliff Modulcode MMIN1.5.2

Studiengang [039] Geowissenschaften ECTS Punkte 3 LP

Arbeitsaufwand für Selbststudium 60 Stunden Häufigkeit des Angebotes (Modulturnus) unregelmäßig, siehe gegebenenfalls zusätzliche Informationen
Arbeitsaufwand in Präsenzstunden 30 Stunden Dauer des Moduls 1 Semester
Arbeitsaufwand Summe (Workload) 90 Stunden    

Modulverantwortlicher

Professur für Analytische Mineralogie der Mikro- und Nanostrukturen (Prof. Dr. Falko Langenhorst)

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Bericht (100 %)

Zusätzliche Informationen zum Modul

Eine regelmäßige Teilnahme an den Übungen wird für ein erfolgreiches Bestehen der Modulprüfung dringend empfohlen.

Häufigkeit des Angebots (Zyklus): mindestens alle 4. Semester.

Literatur

Okrusch M., Matthes S. (2014). Mineralogie: Eine Einführung in die spezielle Mineralogie, Petrologie und Lagerstättenkunde. Springer Spektrum, 728 S.

Winter J.D. (2010): Principles of Igneous and Metamorphic Petrology (2nd Ed.). Pearson, 720 S. (1st Ed: An introduction to Igneous and metamorphic Petrology, Prentice Hall, 697 S.).

Yardley B.W.D., MacKenzie W.S., Guilford C. (1992). Atlas metamorpher Gesteine und ihrer Gefüge in Dünnschliffen. Enke, 120 S.

Unterrichtssprache

Deutsch

Voraussetzungen für die Zulassung zum Modul

Keine

Vorkenntnisse

Keine

Verwendbarkeit (Voraussetzung wofür)

Keine

Empfohlen für Mineralog. Projekt I und II

Art des Moduls

039 M.Sc. Geowissenschaften: Wahlpflichtmodul

Zusammensetzung des Moduls / Lehrformen

V (1 SWS)/Ü (1 SWS)

Inhalte

Prinzipien der metamorphen Petrologie. Metamorphe Fazies, Faziesserien und deren geodynamischen Zusammenhänge. Graphische Darstellung von metamorphen Mineralparagenesen. Deformation und Gefüge von metamorphen Gesteinen. Optische Eigenschaften typischer metamorpher Minerale.

Lern- und Qualifikationsziele

Ein Erkennen der Systematik bei der Entstehung metamorpher Gesteine; Erlernen der physikalisch-chemischen Kenngrößen (Druck-Temperatur-Zeit-Deformation). Analyse und Interpretation metamorpher Minerale und Gesteine mit Hilfe der Polarisationsmikroskopie.

Voraussetzung für die Zulassung zur Modulprüfung (Prüfungsvorleistungen)

Keine




MMIN1.5.2 ... Metamorphite im Dünnschliff Modulhandbuch


Impressum | Datenschutzerklärung