Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Modulkataloge

Name des Moduls [313100] Theoretische Grundlagen der Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen Modulcode MW35.10

Studiengang [184] Wirtschaftswissenschaften ECTS Punkte 6 LP

Arbeitsaufwand für Selbststudium 120 Stunden Häufigkeit des Angebotes (Modulturnus) jedes 2. Semester (ab Wintersemester)
Arbeitsaufwand in Präsenzstunden 60 Stunden Dauer des Moduls 1 Semester
Arbeitsaufwand Summe (Workload) 180 Stunden    

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Carmela Aprea

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

90 minütige Klausur (ca. 60%) und eine oder mehrere bewertete Übungsleistungen (ca. 40%).Ggf. abweichende Prüfungsformen, Art der Übungsleistung(en) sowie die genaue Notengewichtung werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Literatur

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Unterrichtssprache

Deutsch

Art des Moduls

021 M.Sc. Betriebswirtschaftslehre: Wahlpflichtmodul

Zusammensetzung des Moduls / Lehrformen

2 SWS VL und 2 SWS Ü oder Tutorium

Inhalte

Im Modul werden u.a. die folgenden Inhalte behandelt: Normative, curriculare und lehr-lerntheoretische Grundlagen der Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen; Prinzipien und Methoden der Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen; Ansätze zur Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen; Umgang mit Heterogenität und Inklusion bei der Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen; multimediale Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen.

Lern- und Qualifikationsziele

Erweiterte Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf die evidenzbasierte Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen.



MW35.10 ... Theoretische Grundlagen der Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen

MW35.10 ... Theoretische Grundlagen der Gestaltung wirtschaftsberuflicher Lernumgebungen Modulhandbuch


Impressum | Datenschutzerklärung